Fairness? – Demokratie?  – Wahlrecht? – Selbstbestimmung?

Diese vier Kernfragen sind auf den Wahlzetteln, die Sie in Kleinkopie sehen, in einer Zeile beantwortet:  „Liste 1 — Wirtschaftsbund und SWV

Was ist der Grund dafür, dass der fast allmächtige Wirtschaftsbund und der SWV als zweitstärkste Gruppe trotz inniger Abneigung in zahlreichen Fachgruppen  (u.a. Makler, Agenten und FDL) plötzlich eine Einheitsliste auf den Tisch zaubern?

Ist ein Pfingstwunder geschehen und Einvernehmen und Einheit eingekehrt? Oder spielen andere, klingendere  oder handfestere  Motive die ausschlaggebende Rolle?

Es wurde ein DEAL gemacht  – über die Kopfe der Betroffenen hinweg, im Interesse „höherer Politik“

reducing erotic focus or otherwise reducing awareness of• Medications / recreational drug use : cialis online.

.  Angeblich spielt auch die kommende Wien-Wahl schon eine Rolle… Dieser schwarz-rot paktierte  Einheitsbrei hätte ohne eine starke unabhängige Alternative in allen Fachgruppen eine erdrückende Mehrheit und würde alle relevanten Positionen besetzen! Die Folgen: Kein Wettbewerb von Ideen mehr, keine Abstimmungen – Stillstand für Machterhalt!

 

Diese Situation bedrückt uns sehr.

Wegen der unerträglichen Streitsituation im Maklergremium haben wir 1999 das Unabhängige Maklerforum (später UWF) gegründet. Und dieses UWF wurde zum Katalysator für ein faires, offenes und konstruktives Miteinander und wir sind nach wie vor allen dankbar, die daran mitgewirkt haben, dass wir einen Maklertag und Hammurabipreis schaffen konnten, ein Logo, welches später ganz Österreich übernahm, neue Qualitäten in Aus-und Weiterbildung und eine dynamische Öffentlichkeitsarbeit u.v.m
.

Diese vertrauensvolle Zusammenarbeit in der Fachgruppe erschien gefestigt. Nun allerdings bestimmt ein parteipolitischer Pakt „wo es lang geht“ – über Brancheninteressen hinweg.

NUR SIE ALS WÄHLERIN UND WÄHLER KÖNNEN NOCH ENTSCHEIDEN OB DIESE VORGANGSWEISE ERFOLG HAT!

Jeder Prozentpunkt, den diese Einheitsliste verliert, ist schon ein Gewinn für die Demokratie.

WENN ES GELINGT DIESE EINHEITSLISTE unter 50% ZU DRÜCKEN – dann ist wieder Diskussion, Expertise und faire Zusammenarbeit zum Wohle der Mitglieder gewährleistet und die  sog

minutes.The specification limit for total degradation products (shelf life) is 0. cialis no prescriptiion.

. Politstrategen hinter den Polstertüren werden in die Schranken verwiesen.

Wählen Sie daher das UWF- Unabhängiges Wirtschaftsforum – WIR WERDEN MIT IHRER STIMME SORGSAM UMGEHEN