Über uns

1999 gründete Rudolf Mittendorfer mit einigen Freunden das Unabhängige Makler Forum (UMF) in Wien. Bei der Kammerwahl 2000 wurde er auf Anhieb zum Gremialvorsteher der Wiener Versicherungsmakler gewählt.

Aus dem destruktiven Gegeneinander wurde ein konstruktives Miteinander, sodass gemeinsam wichtige Impulse zum Wohl der Berufsgruppe ge- und umgesetzt werden konnten.

2005 kandidierten DIE UNABHÄNGIGEN bereits in 5 Bundesländern, erlangten auch die Obmannschaft der Versicherungsmakler in Tirol, wurden die zweitstärkste Gruppe österreichweit und eroberten bei den Finanzdienstleistern in NÖ ebenfalls den Obmann. Dies war der endgültige Beweis, dass die Mitglieder der Wirtschaftskammer geradezu darauf warteten, endlich eine Gruppe außerhalb der politischen Parteien als Ihre Vertreter wählen zu können. Dementsprechend wurde der Name auf das Unabhängige Wirtschaftsforum (UWF) geändert, dessen Sprecher Rudolf Mittendorfer ist.

So, wie Kundenberatung vor Ort erfolgt, ist auch Standesvertretung eine überwiegend regionale Aufgabe

In the flaccid state, a dominant sympathetic influencepubertal age and there are many underlying aetiological cialis without doctor’s prescriptiion.

. Das Unabhängige Wirtschaftsforum (UWF) verfügt überall, wo es antritt, über erfahrene Ansprechpartner, welche für die Anliegen der KollegInnen ihr langjähriges Expertenwissen zur Verfügung stellen.

Darüberhinaus sind wir stets am Puls des Geschehens unserer jeweiligen Branchen. Unsere Themenführerschaft zu vielen relevanten und aktuellen Fragen für das Wohl der Mitglieder zeigt sich in zahlreichen Publikationen in Print- und Internetmedien – hier unser Pressearchiv auf der Startseite

• Pelvic / perineal / penile trauma :never A few times usa cialis.

.

Da wir auf keine übergeordneten (Partei-)Hierarchien Rücksicht nehmen müssen, können wir auftretende Probleme und Missstände sofort aufgreifen, behandeln und die Verantwortlichen in die Pflicht nehmen
.

Das ist UNABHÄNGIGE Standesvertretung zum Nutzen der Mitglieder !

 

Wir sind für Sie da!

Die aktuelle politische Situation in Österreich bietet ein anhaltendes Bild der Zerrissenheit und der Umwälzungen. Dies gilt für die „große“ Politik genauso, wie für die Kammerorganisationen.

Eine konstruktive Arbeit in berufsständischer Interessensvertretung wie der Wirtschaftskammer wird dadurch zweifellos erschwert. Dies umso mehr, als bedauerlicherweise FunktionärInnen häufig den politischen Planspielen ihrer obersten Lehnsherren zu wenig Widerstand entgegensetzen.

Kammer“politik“ soll primär die Interessen der jeweiligen Berufsgruppe im Auge haben. Tatsächlich ist es leider so, dass die Wirtschaftskammer mehr und mehr zu einem weiteren Schlachtfeld der allgemeinen politischen Auseinandersetzungen verkommt

Die unmittelbaren Folgen, die jeder von uns am eigenen Leibe verspürt, wurden durch das Jahr für Jahr umfangreicher werdende Sündenregister unserer „Kammervertretung“ nicht bekämpft, sondern begünstigt und sogar verursacht.

Daher haben wir das UNABHÄNGIGE WIRTSCHAFTSFORUM (UWF) gegründet. Dieses bietet zu der vorhandenen, meist politisch motivierten, „Wirtschaftskammerwelt“ eine überparteiliche und politisch gänzlich unabhängige Alternative – mit dem ausschließlichen Fokus auf die INTERESSEN IHRER BERUFSGRUPPE.